Der Lebensbaum Kalender orientiert sich an den vier Jahreszeiten aus welchen der Baumkreis entstanden ist. Aus diesem Baumkreis wird einem Menschen anhand seines Geburtsdatums ein Lebensbaum zugeordnet. Der Baumkreis besteht aus 21 Bäumen. Dies unterscheidet ihn vom Sternen Horoskop mit seinen zwölf Tierkreiszeichen. Die symbolische Bedeutung der Baumzeichen leitet sich aus den jeweiligen realen Fähigkeiten der Bäume und ihrer historischen Bedeutung ab. So steht zum Beispiel die Eiche für Stärke und Dauerhaftigkeit. Der Lebensbaum stellt symbolisch einen zuverlässigen Gefährten durch das Leben dar. Er soll an der Seite des Menschen durch seine ihm eigenen Fähigkeiten und die Kräfte der Natur in allen Lebenslagen Halt und Orientierung geben.

Die 21 Baumzeichen haben eine bestimmte Anordnung im Baumkreis. Dieser Kreis wird auch als Jahreskreis bezeichnet. Vier Bäumen ist ein einzelner Tag zu Beginn von Frühling, Sommer, Herbst und Winter zugeordnet. Sie sind die vier Hauptbäume. Die restlichen 17 Bäume nehmen jeder zirka 14 Tage ein und dies gleich zweimal im Jahr. Sie stehen sich in den Jahreshälften genau gegenüber. Die vier Hauptbäume Eiche (21.03. Frühling) Birke (24.06. Sommer) Olivenbaum (23.09. Herbst) und Buche (22.12. Winter) markieren jeweils den Wechsel der Jahreszeiten und nehmen daher nur einen Tag im Baumkreis ein. Wer also einen Hauptbaum zum Lebensbaum hat kann sich geehrt fühlen…

Lebensbaum Kalender

Der Lebensbaum bezieht sich auf das Geburtsdatum